2010/01/06

Tag/Day 3.3 auf der/on CELEBRITY EQUINOX in Spotts (statt/instead of George Town), Cayman Islands

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Das ausgerechnet die VOYAGER OF THE SEAS in George Town lag und wir in Spotts fand ich nun als ärgerlich. Nun gut, sie muss sich mit dem begnügen, was wir anderen drei Schiffe übriggelassen haben...



Somehow it was angry that VOYAGER OF THE SEAS anchored in George Town and we in Spotts. But so they got what we other three ships left over...

Somehow she appeared small compared to QUEEN MARY 2 although they should be very close from the dimensions. Sometimes in the future both ships next to each other...




Eigentlich wirkt sie ganz schön klein gegenüber der QUEEN MARY 2, obwohl ja von der Größe her vergleichbar. Irgendwann mal in einem Hafen nebeneinander. Das wäre es.

Von uns aus ist sie zwischen der MSC POESIA und CARNIVAL LIBERTY zu sehen. Das wäre also die Distanz nach George Town gewesen.



From us we can see her between MSC POESIA and CARNIVAL LIBERTY. So you can see the distance to George Town.

We got on board a great reception. First of all we went to the front desk and asked for new. They told us that our baggage was already in our stateroom. On the way to our stateroom we met one after one our stateroom attendants who told us happily that our baggage was already in our stateroom.




An Bord findet ein toller Empfang für uns statt. Wir gehen zunächst an die Rezeption um zu fragen, ob es etwas neues gibt. Man antwortet uns, dass unser Gepäck schon in der Kabine steht. Auf dem Weg in die Kabine treffen wir nacheinander unsere zwei Kabinenstewards, die uns schon freudestrahlend sagen, dass unser Gepäck auf der Kabine ist.

Bei der Durchsicht der Etiketten, fällt auf, dass unser Gepäck auch durch den Zoll von Miami gegangen ist. Ein leider teures TSA-Schloss ist dabei verloren gegangen.



Checking the tags we could see that it went through the customs in Miami. One of the more expensive TSA-locks was lost.

It was flown this morning from Miami to George Town on Caribbean Airlines. Lufthansa in Miami was not counting too much to American Airlines. By the way: 13 of 14 cabins which reported lost baggage got theirs back in George Town.




Es ist erst heute von Miami nach George Town geflogen worden mit Caribbean Airlines. Lufthansa in Miami war es wohl doch mit American Airlines zu unzuverlässig. Übrigens von 14 Kabinen, die ein Gepäckproblem haben, hatten es 13 hier in George Town wiederbekommen.

Auch wurde in George Town unser Gepäck vom Zoll abgefertigt. Sogar unser NCL VIP Ausschiffungslabel wurde abgefertigt. Wir hatten ja nie Gelegenheit sie gegen die Einschiffungslabels in Fort Lauderdale zu tauschen.



Our baggage was also customs cleared in George Town. Even our NCL VIP Debarkation tag was cleared and stamped. We never had an occassion to take them off and replaced them in Fort Lauderdale by embarkation baggage tags.

When we unpacked our baggage we could experience the lack of stowage fascilities as ellbon (Robin) explained before. On CELEBRITY SOLSTICE there were additional drawers in the closet and the safe was also in the closet. Space we really missed.




Beim Auspacken merken wir die Schwächen dieser Kabine, die ellbon (Robin) uns erklärt hat. Auf der CELEBRITY SOLSTICE gab es noch zusätzliche Schubladen im Kleiderschrank und auch der Safe war wohl im Kleiderschrank untergebracht. Platz, der uns fehlt.

Übrigens, wenn man vergessen hat, diesen Zettel auszufüllen, gibt es auch keine täglichen Canapés mehr.



By the way: if you forget to fill out the canapés form you do not get the daily canapés.

They were free of cream cheese.




Diese waren eindeutig frischkäsefrei.

Das Obst wurde auch täglich untersucht und ggfls. ausgetauscht. In unserer letzten "Obsthandlung" wurde nichts ersetzt, sondern nur aussortiert. Nur bei drei Obstkörben, die wir hatten, waren wir recht froh, dass es so lief.



They inspected every day the fruits and added or replaced some. In our last "grocery store" nothing was replaced, just sorted out. But as we had three fruit baskets we were happy that nothing was replaced.

The map of Grand Cayman (and later all others as well) was only available in the English programme. All others need to get them at the exit deck 2.




Den Plan von Grand Cayman (und später alle anderen auch) gab es mal wieder nur im englischen Programm. Alle anderen müssen ihn sich selbst am Ausgang am Deck 2 besorgen.

Und leider wird im deutschen Tagesprogramm gar nicht erklärt, was für Shows abends gezeigt werden. So erfahren wir nur im englischen Programm, ob es beispielsweise in Zauberer ist oder eine Productionshow oder um einen Klaviervirtuosen.



Unfortunately there was no explaination in the German programmes which of shows would be presented the night. So we only know from the English programme if there was a magician or a production show or a piano solist.

After we finished unpacking we went to Bistro on Five as all other venues were closed beside the Mast Bar. Such a place like Blue Lagoon Café like on NCL I was missing somehow. Here in Bistro on Five you get mostly Crepes (sweet and salty) against cover charge of 5 USD.




Nach dem wir mit dem Auspacken fertig sind, gehen wir zum Bistron on Five, da alles andere bis auf die Mast Bar bereits zu hat. So ein Blue Lagoon Café wie bei NCL vermisse ich wirklich. Hier im Bistro on Five gibt es hauptsächlich Crepes (süße und herzhafte), gegen eine Zuzahlung von 5 USD.

Desserts gibt es auch. Da guckt man aber am besten in die Vitrine oder man bestellt sich noch einen sußen Crepe.



There were also desserts available: just have a look into the glass cabinet or just order another sweet crepe.

But it was no real full meal.




Also keine vollständige Mahlzeit.

Die rote Bohnensuppe ist schon mal lecker. Nur wie auf diesem Schiff üblich... es fehlt wieder Salz und Pfeffer...



The Red-Bean-Soup was very nice... but like always on this ship... Salt and Pepper were missing.

I had a Cowboy-Crepes with steak filling. Only the Mayonnaise-Garnish was very "heavy". The salad was very refreshing due to the Balsamico Vinaigraitte.




Ich hatte ein mit Steak gefülltes Cowboy-Crepes. Nur die Mayonaisen-Garnitur ist ziemlich "schwer". Der Salat so richtig erfrischend und lecker durch die Balsamico Vinaigraitte.

Da es Bruno zu kalt ist, holt er sich ein MSC-Logo-Sweatshirt. Da nebenan die MSC POESIA liegt, ist unser Kellner ein wenig verwundert, wie wir von drüben hierher kommen... Aber wir klären ihn auf, dass wir nicht im falschen Tender waren und Gäste hier sind.



As Bruno felt it was too cold, he got his MSC-Logo-Sweatshirt. As next to us MSC POESIA was anchoring the waiter was surprised how we made it from there to here... But we told him that we did not took the wrong tender and that we were their guests.

We had really a very nice conversation. But we did not want a dessert. The waiter did not let us go before we tried one sweet crepes. We tried and could not it all... not just because we were totally full but also it was too sweet for our taste and made for the American taste. As on board they knew that we had no baggage some guests saw that we did not wear anymore Celebrity-Logo-Shirts but our own shirts and they were happy for us that we got back our baggage.




Es entsteht eine richtig nette Unterhaltung. Wir wollen allerdings kein Dessert. Der Kellner will uns jedoch nicht gehen lassen, ohne dass wir zumindest eines der süßen Crepes probiert haben... Wir kosten und können nicht mehr... nicht mehr weil wir voll sind, sondern auch weil die süße eher dem amerikanischen Geschmack entspricht. Da es sich an Bord rumgesprochen hat, dass wir gar kein Gepäck hatten, fällt es einigen Gästen auf, dass wir wohl keine Celebrity-Logo-T-Shirts mehr anhaben, sondern wieder eigene Klamotten und sie freuen sich mit uns.

No comments:

Post a Comment