2010/01/08

Tag/Day 5.4 auf der/on CELEBRITY EQUINOX in Cartagena de Indias, Columbia

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Unser Schiff konnten wir dieses Mal von oben ein wenig fotografieren. Leider liegt es noch in einer Dunstglocke.



We could take pictures of our ship from above. But it was under a haze dome.

Also in the port it did not fit 100%. Can anyone switch off the sun or turn her away.




Auch im Hafen passt es nicht hundertprozentig. Kann jemand mal den Ausschalter für die Sonne betätigen oder mal sie eben zur Seite wegdrehen.

Neben uns liegt jetzt die SEABOURN ODYSSEY.



Next to us was now SEABOURN ODYSSEY.

This will always stay a dream but from here it looked very noble.




Das wird vermutlich immer nur ein Traum blieben, aber es es sieht von hier oben alles edel aus.

Muss man darauf neidisch werden...



Is it a good reason to become jeaulous???

If you were on a ship like CELEBRITY EQUINOX than you should have less reasons than if you were on another ship as the standards here were generally very high.




Wenn man auf einer CELEBRITY EQUINOX sich befindet, dann bestimmt weniger als wenn sich auf anderen Schiffen befindet, denn das Niveau ist ja im Allgemeinen schon verdammt hoch.









Wir gehen wieder zum Bistro on Five. Hier gibt es Erbsensuppe. Wieder zu wenig Salz und Pfeffer.



We went again to Bistro on Five. Here we had peas-soup. Again to less salt and pepper.

This time another crepes. But we asked for no mayonnaise-garnish.




Dieses Mal ein anderer Crepes. Auf die Mayonaisedekoration verzichte ich.

Weil mir das aber zu wenig im Moment war, bestelle ich noch ein Panini mit Hühnchen. Während ich darauf warte, sehe ich, wie ein anderes zurückgeht und ich denke schon "au weia - ob das nicht geschmeckt hat". Als es kommt und ich die Größe sehe, die in keinem Verhältnis zu den Crepes stehen, kann ich nachvollziehen, warum andere mehr als die Hälfte zurückgehen lassen. Das ist zuviel.



For the moment it was not enough for me so I ordered an additional panini with chicken. While I was waiting I saw that another panini went back to the kitchen and I thought that it was so bad as it went back. When it came and I saw the size I fully understood why other let more than the half portion go back. It was too much.

From 03.45 pm we were allowed to enjoy the sailing from the open helicopter-deck. We were delegated to the right place. On the way I saw the name tage "The Guru". Whose parents named their poor kid this way???




Ab 15.45 Uhr dürfen wir auf das Helikopter-Deck um die Ausfahrt zu genießen. Wir werden dorthin dirigiert. Unterwegs fällt mir dieses Namensschild auf: "The Guru". Wessen Eltern haben ihr armes Kind so benannt???

Hier ist also die Crew Bar.



That was the crew bar.

Although 03.45 pm was announced it seemed to be open for a while. All the good locations were taken. Our towel (British-German-sunbeck-towel-battle...) was not very helpful for this place...




Obwohl wir vor 15.45 Uhr da sind: es ist schon länger offen und so sind alle guten Plätze schon weg. Unser Handtuch nützt uns hier auf dem Deck nichts...

Fast alle Senioroffiziere, die nicht auf der Brücke gebraucht werden, sind oben und auch natürlich Kreuzfahrtdirektor Gary Walker.



Nearly all senior officers who were not need on the bridge were available and of course Cruise Director Gary Walker.

They sold beverages at a temporary bar.




An einer provisorischen Bar werden Getränke verkauft.

Da es immer voller wird, ziehen wir uns lieber auf Deck 15 zurück. Hier wird man allerdings nicht mit Handschlag vom Hoteldirektor Raffaele Bernardini begrüßt.



As it became fuller and fuller we preferred to move to deck 15. But no Hotel Directo Raffaele Bernardini welcomed you with a handshake.

ellbon (Robin aus cruisecritic.com) found a new "victim" whom she can tell the stories of her life (Appendix day 08: Was this maybe the reason for the man-overboard-manoeuvre???).




ellbon (Robin aus cruisecritic.com) hat ein neues "Opfer" gefunden, dem sie ihre Lebensgeschichte erzählen kann (Nachtrag Tag 08: Könnte das der Grund für ein Mann-über-Bord-Manöver später gewesen sein...???).

Wir genießen die Ausfahrt aus Cartagena und verabschieden uns von der SEABOURN ODYSSEY.



We enjoyed the sailaway from Cartagena and said bye-bye to SEABOURN ODYSSEY.

Because Cesar already told us the essential places when we sail away we knew exactly where to look for what.




Weil Cesar uns vorab schon die markanten Punkte der Ausfahrt genannt hat, wussten wir wo geguckt werden muss.

Und weil wir ja nicht am Pier von der Bevölkerung verabschiedet werden, freuen wir uns über das Boot...



Because there were none at the pier to wave farewell we were happy to see this boat.

A nice view.




Ein schöner Anblick.

Die sehen aber nicht Bevölkerung aus, die uns freundlich zuwinken wollen...



They did not look like population which wanted to wave farewell to us.



Und der Lotse verlässt uns wieder.



And the pilot left us...

88F on our balcony.


°

31,1°C auf unserem Balkon.

Warum darf man sich eigentlich hier nicht reinlegen???



Why cannot you actually lying in here???

I asked the F&B Manager Donald Cameron if it would be possible to eat one meal in the Blu. Bruno did not unsympathic with the idea of doing a transatlantic crossing on Celebrity. Aqua Class and Concierge Class were not so much distanced by price like Princess/Queens Grill Class and Britannia Restaurant with Cunard. Therefore it would be one time interesting to experience and to pay for it. The F&B Manager delined it. Even ellbon (Robin) as Aqua-Class-guest was not allowed to take other guests with her and was directed to the Silhouette-Restaurant if she wanted to eat with other passengers. To get an impression I got a complete set of the Blu menu. I am sure Peter from the ncl-fans.de-Forum will happy to know this. That was why I took the picture of the Blu Restaurant with CARNIVAL LIBERTY as background.




Ich hatte den F&B Manager Donald Cameron gefragt, ob ich einmal im Blu essen dürfte. Bruno findet die Idee mit einer Transatlantik mit Celebrity nicht unangenehm. Aqua Class und Concierge Class liegen preislich ja nicht so weitauseinander, wie Princess/Queens Grill Class bzw. Britannia Restaurant bei CUNARD. Daher wären wir einmal interessiert gewesen, das kennenzulernen und würden dafür auch bezahlen. Der F&B-Manager lehnt ab. Auch ellbon (Robin) darf als Aqua-Class-Gast keine anderen Gäste mitbringen und wird auf das Silhouette-Restaurant verwiesen, wenn sie mit anderen Gästen gemeinsam essen will. Damit ich mir trotzdem ein Bild machen kann, bekomme ich einen ganzen Satz mit Speisekarten aus dem Blu, worüber sich Peter aus dem ncl-fans.de-Forum sich sehr freuen wird. Von mir gab es ja auch ein schönes Bild: das Blu und im Hintergrund die CARNIVAL LIBERTY...

Unsere Canapés sind da... Da hat sich wohl jemand bei Celebrity beschwert und meinte wohl, dass wir genauso leiden sollten, wie sie auf der CELEBRITY SOLSTICE...



Our canapés were there... Someone must complained with Celebrity that we should suffer as well as she did on CELEBRITY SOLSTICE...

On the ship you see all over the cleaning crew with spray bottles and draperies and running through the whole ship.




Auf dem Schiff fallen viele Renigungstrupps auf, die mit Sprühflaschen und Tüchern bewaffnet sind und durch das ganze Schiff eilen.

Heute Abend werden wir in den Bereich der 400-er Tische platziert. Select Dining ist im Steuerbord-Bereich im 500-er Bereich und im 400-er Bereich sitzt man im Bereich für die feste Tischzeit. Hier werden auch die Tische vergeben von Gästen, die heute Abend in Spezialitätenrestaurants eine Reservierung haben.



This night we were allocated to the 400-numbered tables. Select Dining was on starboard in the 500-numbered area and fixed time dining area were marked with 400-numbered tables. But they allocate you to tables of passengers who had a reservation for the speciality restaurants this night.

No idea why the maître only saw a need to place Katie's napkins on her knees and no attention to the gentlemen at the table. I was surprised that you did not get a black napkin if you were wearing dark pants. That was standard on other lines to avoid white fluff on dark pants.




Warum der Maître, der uns zum Tisch führt, nur bei Katie eine Notwendigkeit sieht, ihr die Serviette auf den Schoß zu legen, und uns Männern nicht, entzieht sich meinen Kenntnissen. Auch dass ich für meine dunkle Hose keine dunkle Serviette bekomme, ist verwunderlich. Das ist woanders Standard, damit auf dunklen Hosen, keine hellen Fusseln sich absetzen.

Es gibt Frühlingsrollen vom Silk Harvest Restaurant auf der CELEBRITY SOLSTICE. Warum sie nicht von der CELEBRITY EQUNIOX holen und extra sie wohl per Hubschrauber von der CELEBRITY SOLSTICE holen, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnisse.



There were spring rolls from the Silk Harvest Restaurant of the CELEBRITY SOLSTICE available. I have no idea why they did not get them from CELEBRITY EQUINOX and get them instead by helicopter from CELEBRITY SOLSTICE.

Crostini.




Crostini.

Ich nehme noch die Kirschkaltschale. Sehr lecker und vor allem fruchtig.



I took the chilled cherry soup. Very nice and fruity.





My course was the chicken salad from the starters menu as I did not want any warm meal after the Crepes. But a very attentive maître saw it and asked if there was anything wrong. I explained that it was my wish to eat something cold. But then he said that our waiter should have get me a larger portion. I told him that I was sure that our waiter would get a second plate if I would ask for.



Mein Gang besteht aus dem Geflügelsalat der Vorspeise, da ich nach den Crepes nichts mehr warmes haben wollte. Das wird durch einen anderen aufmerksamen Maître gesehen, der sich sofort erkundigt, ob etwas nicht in Ordnung ist. Ich erkläre ihm, dass es mein Wunsch war, dass ich etwas kaltes essen wollte. Aber dann meinte er, dass unser Kellner mir hätte eine größere Portion hätte bringen müssen. Ich erkläre ihm, dass ich mir sicher bin, dass unser Kellner mir eine 2. Portion holen wird, wenn ich ihn darum bitten sollte.

Frozen Joghurt für Bruno, was er wieder sehr gut fand.



Frozen Yoghurt for Bruno which he liked very much.

I took a cheese plate. By the way we had a "bad service". But this was not because of our waiters: They got an extra-tipping. It was the organisation.

1. As we were allocated to the area for the fixed table and the dining started already 30 minutes ahead and the table was need for the 2nd seating we experienced High-Speed-Express-Dining like we only know from MSC FANTASIA. We did not want it so fast but the table was need. So if they give you a table with a 400-numbers: decline it if the fixed dinner time already started for some time.

2. Our assistent waiter was the servant of two masters like before on CENTURY. I. e. we did not have the same service like other tables who worked with a waiter and totally dedicated assistant waiter. As guest you can feel the difference.

3. If you do not like to eat at fixed time you should book select dining. But for Russians who obviously for being an exception they did everything. They were allowed to start 60 minutes after the fixed dining time, were welcomed by handshake and may order all options of one course at once.

So they fixed rules that guests must NOT follow them. The evening terminated very early in the bed as the next day we need to be out early every day.




Ich nehme noch eine Käseplatte. Übrigens hatten wir wieder mal einen "schlechten Service". Das lag aber nicht an den Kellnern: für die gab es Extra-Trinkgeld. Sondern an der Organisation:

1. Dadurch dass wir in den Bereich für feste Tischzeiten platziert wurden und die Tischzeit bereits seit einer halbe Stunde lief und der Tisch für die 2. Tischzeit gebraucht wurde, erleben wir das High-Speed-Express-Dining, wie es andere auf der MSC FANTASIA nachgefragt haben. Aber wir wollten es gar, aber der Tisch wurde ja wieder gebraucht. Also falls euch jemand einen Tisch mit 400-er-Nummern zuweist: verweigern, wenn die feste Tischzeit schon länger begonnen hat.

2. Unser Hilfskellner war mal wieder Diener zweier Herren, so wie damals bei der CENTURY. D. h. wir hatten nicht den gleichen Service, wie die anderen Tische, die mit einem Kellner und einem exklusiv dazugehörigen Hilfskellner arbeiten. Diese Abstriche spüren wir als Gast.

3. Wenn man nicht fest essen will, dann sollte man Select Dining buchen. Aber für Russen, die offensichtlich die Rubel rollen lassen, wird ja alles gemacht. Die dürfen 60 Minuten nach Beginn der Tischzeit erscheinen, die werden per Handschlag begrüßt und die dürfen sich alles (d. h. alle Optionen eines Ganges) auf einmal kommen lassen.

Man stellt also Regeln für seine Gäste auf, damit man sich NICHT daran hält. Der Abend endet wieder frühzeitig im Bett, da wir ja am nächsten Tag nochmals früher rauswollen.

No comments:

Post a Comment